Photovoltaikspezialisten kooperieren beim Ausbau der Solar-Energiegewinnung in Europa -

CCE - Clean Capital Energy und enernovum bauen ihre Photovoltaik-Pipeline in Italien weiter aus / Erstes Grid-Parity-Projekt wird bereits 2021 umgesetzt / Zudem wurde ein langfristiger Rahmenvertrag mit Hanwha Energy Corporation Europe für die Entwicklung eines 200 Megawatt Photovoltaik Portfolios abgeschlossen.

[Translate to Deutsch:]

[Translate to Deutsch:]

Garsten/Köln, 23. November 2020.- Das deutsch-österreichische Joint Venture hat bereits vor vielen Jahren den Markteintritt in Italien geschafft und geht nun einen weiteren Schritt mit der Entwicklung von eigenen Projekten. Beide Unternehmen sind bereits seit mehr als zehn Jahren am italienischen PV-Markt tätig und haben vor zwei Jahren durch ein gemeinsames Joint Venture begonnen, eine Pipeline von sogenannten „Grid Parity Anlagen“ zu entwickelt. Das sind Anlagen, die komplett ohne Förderungen betrieben werden können. Durch diesen erfolgreichen Zusammenschluss der weltweit agierenden Unternehmen konnte bereits eine Pipeline von Projektrechten mit einer Gesamtgröße von einem Gigawatt in Zentral- und Süditalien entwickelt werden. Das reicht für den Energiebedarf von ca. 300.000 Haushalten aus.
Damit sind CCE und enernovum einer der größten Entwickler von Grid-Parity-Projekten in Italien. Die Photovoltaikspezialisten planen, einen großen Teil der Pipeline selbst zu bauen und zu betreiben. Dazu würden aktuell konkrete Gespräche mit institutionellen Investoren geführt, teilen die beiden Geschäftsführer mit. „Wir sind nun schon seit vielen Jahren in Italien tätig, und daher war es ein logischer Schritt, die Entwicklung von Grid-Parity-Projekten zu forcieren. Das erste Projekt wird auch bereits im ersten Halbjahr 2021 umgesetzt“, erklären die Geschäftsführer Martin Dürnberger, CCE und Jörg Menyesch, enernovum.
Für die Entwicklung eines Photovoltaikportfolios von 200 Megawatt konnte nun zusätzlich ein langfristiger Rahmenvertrag mit Hanwha Energy Corporation Europe, der europäischen Niederlassung der Hanwha Energy Corporation (Sejong, South Korea), abgeschlossen werden. CCE und enernovum sind dabei für die gesamte Entwicklung des Portfolios verantwortlich. Begleitet wurde diese Transaktion von den namhaften Kanzleien Dentons und Orrick.
Jörg Menyesch ist von den Chancen dieser Kooperation überzeugt: „Durch die Zusammenarbeit unseres Joint Ventures mit dem globalen Player Hanwha Energy Corporation Europe sehen wir ein großes Potenzial. Unser Team geht mit viel Engagement in diese auf Langfristigkeit ausgerichtete Kooperation. Die Rahmenbedingungen vor Ort sind in vielerlei Hinsicht ausgezeichnet.“

Klimatisch ist Italien bestens geeignet
In den letzten Jahren hat sich Italien beim Ausbau von erneuerbaren Energien enorm weiterentwickelt. Diese Projekte sind ein weiterer wichtiger Schritt dabei, den Ausbau der Solar-Energiegewinnung in Europa voranzutreiben, denn Italien hat in Europa eine der höchsten Sonneneinstrahlungen und damit einen entsprechend hohen PV-Ertrag. „Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung war es uns möglich, als einer der ersten Marktteilnehmer diese außergewöhnliche Pipeline zu entwickeln, was uns sehr stolz macht“, so Martin Dürnberger.
„Der Photovoltaikmarkt ändert sich gerade rasant“, erklären die beiden Geschäftsführer und ergänzen: „Heute gilt es nicht mehr, nur eine einzelne Dienstleistung oder auf ein einzelnes Segment begrenzte Leistungen anzubieten, sondern intelligente Problemlösungen, die eine Antwort auf die individuellen Herausforderungen der Energiewende geben.“ Je besser man Dienstleistungen und Produkte in einem Angebot bündle, desto größer sei der Kundennutzen.
 

ÜBER DIE CCE GROUP

Die CCE Group GmbH wurde 2010 in Österreich gegründet und konzentriert sich auf die Entwicklung, die Realisierung, die Finanzierung und das Management von großen PV-Freiflächensystemen sowie von privaten und gewerblichen PV-Dachanlagen. Mit seinem lösungsorientierten Ansatz, der die langjährige Erfahrung in der gesamten Wertschöpfungskette widerspiegelt, will das Unternehmen einen wichtigen Beitrag für die weltweite Energiewende leisten. Die CCE Group hat ihren Hauptsitz in Garsten (Österreich) und ist mit Niederlassungen in Deutschland, Italien, Frankreich, den Niederlanden und Chile vertreten. Weltweit setzt CCE Solarprojekte mit einer Gesamtleistung von mehr als einem Gigawatt in unterschiedlichen Phasen der Entwicklung um. Rund 100 Mitarbeiter tragen täglich dazu bei, diese Projekte Realität werden zu lassen.
 

ÜBER ENERNOVUM

Das Unternehmen enernovum GmbH & Co. KG wurde 2010 in Deutschland gegründet und konzentriert sich auf die Entwicklung und das Management von großen PV-Freiflächensystemen in Europa mit Fokus auf Italien. Mit den unterschiedlichen Dienstleistungen und Produkten leistet das Unternehmen einen nachhaltigen Beitrag dazu, Energiegewinnung aus erneuerbaren Quellen auszubauen, Energieeffizienz zu steigern und vorhandene Ressourcen zu schonen. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Köln (Deutschland) und ist mit zwei Niederlassungen in Italien vertreten.
 

PV Europe