Clean Capital Energy und enernovum gründen gemeinsame Holding -

Nach bereits jahrelanger erfolgreicher Zusammenarbeit gehen die beiden Unternehmen Clean Capital Energy aus Österreich und enernovum aus Deutschland einen weiteren Schritt in Richtung gemeinsame Zukunft. Zusammen mit einem institutionellen Investor wurde die CCE Holding mit Sitz in Österreich gegründet.

Garsten/Wien, 11. November 2021. – Bereits vor einigen Jahren starteten die beiden Photovoltaik-Spezialisten Clean Capital Energy und enernovum ein Joint Venture in Italien um gemeinsam Solarprojekte voranzutreiben. Aus dieser fruchtbaren Zusammenarbeit, bei der hauptsächlich Grid Parity-Projekte entwickelt wurden, soll nun noch Größeres entstehen. Gemeinsam mit einem Investor wurde dazu die CCE Holding mit Firmensitz in Wien gegründet.

Ziel der CCE Holding ist es, die aktuelle Rolle eines sogenannten „Independent Power Producer“ (IPP), also eines unabhängigen Stromproduzenten, zu erweitern und zukünftig eine zentrale Rolle auf den globalen erneuerbaren Energiemärkten zu übernehmen. Dabei werden auch künftig sämtliche Tätigkeiten entlang der Wertschöpfungskette von der Entwicklung, Errichtung, Finanzierung und dem Betrieb bis hin zum Management der Photovoltaik-Kraftwerke in house gebündelt. Zusätzlich wird die bereits vorhandene Expertise und Erfahrung auch in die Entwicklung neuer Zukunftstechnologien einfließen. So beschäftigen sich die Unternehmen bereits aktiv mit der Entwicklung von neuen technologischen Lösungen wie Speichermedien und Wasserstoff und leisten dadurch einen weiteren wichtigen Beitrag zum Schutz unserer Umwelt.

In einem ersten Schritt werden durch die CCE Holding Photovoltaik-Projekte mit einer gesamten Nennleistung von rund 500 MW erworben, wovon sich 100 MW bereits in Betrieb befinden. Sämtliche Projekte wurden von Clean Capital Energy und enernovum in house entwickelt. Die beiden Unternehmen besitzen aktuell eine Projektpipeline mit mehr als 2 Gigawatt Nennleistung. 

Die Eigentürmer und Geschäftsführer der beiden Unternehmen, Martin Dürnberger (Clean Capital Energy) und Jörg Menyesch (enernovum) sehen mit dieser künftigen Zusammenarbeit einen Meilenstein in ihren Entwicklungen. „Nach der sehr erfolgreichen Zusammenarbeit in den letzten Jahren war dieser Zusammenschluss der einzig logische Schritt, um in Zukunft noch mehr bewegen zu können und einen wesentlichen Beitrag im Kampf gegen den Klimawandel zu leisten“, zeigt sich Clean Capital Energy Geschäftsführer Martin Dürnberger zuversichtlich. Jörg Menyesch, enernovum Geschäftsführer, ergänzt: „Unter dem Dach der CCE Holding können wir zukünftig viele spannende Projekte in Angriff nehmen und haben auch in weiteren Regionen, wie beispielsweise Osteuropa, noch mehr Möglichkeiten bei der Entwicklung von großflächigen PV-Projekten.

 

ÜBER DIE CCE GROUP

Die CCE Group GmbH wurde 2010 in Österreich gegründet und konzentriert sich auf die Entwicklung, die Realisierung, die Finanzierung und das Management von großen PV-Freiflächensystemen sowie von privaten und gewerblichen PV-Dachanlagen. Mit seinem lösungsorientierten Ansatz, der die langjährige Erfahrung in der gesamten Wertschöpfungskette widerspiegelt, will das Unternehmen einen wichtigen Beitrag für die weltweite Energiewende leisten. Die CCE Group hat ihren Hauptsitz in Garsten (Österreich) und ist mit Niederlassungen in Deutschland, Italien, Frankreich, den Niederlanden und Chile vertreten. Weltweit setzt CCE Solarprojekte mit einer Gesamtleistung von rund zwei Gigawatt in unterschiedlichen Phasen der Entwicklung um. Rund 100 Mitarbeiter tragen täglich dazu bei, diese Projekte Realität werden zu lassen. 

ÜBER enernovum

Das Unternehmen enernovum GmbH & Co. KG wurde 2010 in Deutschland gegründet und konzentriert sich auf die Entwicklung und das Management von großen PV-Freiflächensystemen in Europa mit Fokus auf Italien. Mit den unterschiedlichen Dienstleistungen und Produkten leistet das Unternehmen einen nachhaltigen Beitrag dazu, Energiegewinnung aus erneuerbaren Quellen auszubauen, Energieeffizienz zu steigern und vorhandene Ressourcen zu schonen. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Köln (Deutschland) und ist mit zwei Niederlassungen in Italien vertreten.